Warum Definitionen?

Erst müssen Begriffe eindeutig definiert werden, bevor man darüber diskutieren kann.

Definitionen

Kurze Beschreibung, was wir meinen, wenn wir folgende Begriffe benutzen:

Eigentum

Die Ausübung der vollen und ausschließlichen Kontrolle über eine knappe Ressource.

Freiheit

Ein Zustand, in dem man keiner Gewalt und keinem Zwang durch andere Personen ausgesetzt ist.

Frieden

Frieden ist das Resultat, wenn Individuen auf freiwillige Weise miteinander interagieren, ohne Aggression gegen das Eigentum des Andern.

Gewalt

physische und psychische Gewalt gegen das Leben, die Freiheit und das Eigentum eines Individuums

initiieren

Gemeint ist in der Regel „beginnen mit“. Nicht gemeint ist „ausüben“

Konzept

Von Menschen ersonnenes Konstrukt, dass der Kategorisierung dient. Beispiel: Ein Wald ist ein Konzept für viele Bäume, die beieinander stehen. Ein Wald existiert in der Realität nicht, die Bäume schon. (Das Wort Baum ist natürlich auch ein Konzept, jedoch für etwas, das real existiert. Wenn wir von Konzepten reden, meinen wir immer die, die nicht existieren.)

Moral

ein Leitfaden, um Handlungen in Bezug auf Ihre universelle Qualität und Konsistenz zu bewerten. Die Voraussetzung für moralisches Handeln ist ein freier Wille und die generelle Möglichkeit der Wahl seiner Handlungen.

NAP

Non-Aggression Principle: Besagt, das die Initiierung von Gewalt immer schlecht und unmoralisch ist. Die einzig legitime Art von Gewalt ist Selbstverteidigung (auch das Erzwingen von Wiedergutmachungen) und Nothilfe.

Regierung

Eine kleine Gruppe von Leuten, die das alleinige “Recht” beanspruchen, die Regeln zu bestimmen, nach denen alle Menschen auf dem Staatsgebiet leben müssen und diese Regeln nötigenfalls mit Waffengewalt durchzusetzen.

Staat

1. Gebiet, das den Herrschaftsbereich der Regierung beinhaltet. 2. Begriff für das Gegenwärtige System.

Voluntarismus

Voluntarismus ist nicht die Lösung für gesellschaftliche Probleme, sondern die Antwort auf die Frage, wie nach diesen Lösungen gesucht werden sollte. Ohne Zwang und Gewalt gegen die Menschen sondern durch einen freien Wettbewerb der Ideen. Nur so haben die Menschen die Chance, sich für die bestmögliche Lösung für ein Problem zu entscheiden.

Wahrheit

Wahrheit ist die adäquate Widerspiegelung der objektiven Realität. Das eindeutige Kriterium für Wahrheit ist
die Praxis (Experiment, Beobachtung, Logik usw.)

Zwang

die unterschwellige oder direkte Androhung physischer und psychischer Gewalt

 

Comments are closed.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: