Nachdem Sie nun meine ausschweifende Einleitung gelesen haben, könnte ich dieses Buch mit einem Schlusssatz beenden: „Die Putinversteher in den alternativen Medien verteidigen das Böse, denn Russland ist ein Staat und Putin sein Oberhaupt.‘‘

Es gibt auf der Welt keinen einzigen hochrangigen Politiker, der sich um die Interessen seiner Bevölkerung schert. Und Putin bildet hier garantiert nicht die strahlende Ausnahme. Doch Fakt ist eben auch: Jeder Staat ist böse, aber es gibt böse und weniger böse Staaten. In den alternativen Medien herrscht heute die landläufige Meinung vor, Putins Russland sei ein weniger böser Staat und ein Opfer der bösen, imperialistischen USA. Putins Standardantwort auf alle kritischen Fragen von Journalisten ist: „Ich traue dem Westen nicht‘‘, dann kriegt er Applaus von all den Putinverstehern im Internet, die dem „Westen‘‘ auch nicht trauen.

Ich traue dem „Westen‘‘ auch nicht, wenn damit die Rothschilds, das amerikanische Militär oder die Europäische Union gemeint sind. Ich werde nun im zweiten Teil meines Buches aufzeigen, warum Russland genauso wenig zu trauen ist wie dem Westen und warum man auch als Anhänger von Politik oder Staaten einen großen Fehler macht, wenn man Russland verteidigt.

Ebenso werde ich erläutern, warum es naheliegt, dass der „Westen‘‘ bzw. die Rothschilds die Sowjetunion und das jetzige Russland als künstlichen Feind der USA erschaffen haben, der eine Schlüsselrolle dabei spielen soll, ihre „Neue Weltordnung‘‘ zu errichten.

 

——————————————————————

Unterstützen Sie die Arbeit von FreiwilligFrei mit einem Abo auf
https://www.patreon.com/Freiwilligfrei

Mit bereits einem 1 € im Moment helfen Sie uns weitere Videos und Beiträge zu produzieren.

Versprochen ist: Wir bleiben unabhängig und kompromisslos wenn es um das Thema Freiheit geht.

Vielen Dank!

————————————————–

Tilman Knechtel:
http://bürgerberg.de/
https://www.youtube.com/user/TrauKeinemPromi

 


 

 

 

20 Responses to Russland in der „Neuen Weltordnung‘‘ | Tilman Knechtel

  1. EuroTanic sagt:

    Die Menschen werfen sich im Politischen wie auf dem Krankenlager von einer Seite zur andern, in der Meinung besser zu liegen.

    Johann Wolfgang von Goethe

  2. muhaha sagt:

    Tut mir leid, aber Begriffe wie „erläutern“ haben im obigen Artikel nichts verloren. „An den Haaren herbeiziehen“ oder „eine hohle Argumentation konstruieren“ wäre weitaus passender.

    Es gibt durchaus Politiker, denen ihr Volk am Herzen liegt. Und ich könnte mit Ihnen wetten, dass Herr Putin dazu gehört, genauso wie ein ehemaliger Herr Mujica oder Morales.

    Alte Weisheit: wenn es den „kleinen“ Menschen gut geht, geht es dem König ebenso gut. Sonst steht die Meute am Ende des Tages mit Mistgabeln und Fackeln da.

    Noch nie in der Geschichte der Menschheit konnte eine Schreckensherrschaft gedeihen und das wird sich auch niemals ändern. All diese Allmacht-Fantasien sind lediglich kranke Träume von Psychopathen und Soziopathen, mehr nicht. Unsere Enkelkinder werden darüber lachen.

    • rote_pille sagt:

      Politikern liegt ihr Volk am Herzen?
      https://www.youtube.com/watch?v=QNJL6nfu__Q

    • baule sagt:

      @muhaha

      Hoffentlich hast du recht.

      Besonders mit dieser Aussage:

      „Noch nie in der Geschichte der Menschheit konnte eine Schreckensherrschaft gedeihen und das wird sich auch niemals ändern. All diese Allmacht-Fantasien sind lediglich kranke Träume von Psychopathen und Soziopathen, mehr nicht. Unsere Enkelkinder werden darüber lachen.“

      • Per sagt:

        Ja das hoffe ich auch. Obwohl ich keine kinder hab.

        Wahnsinn heute morgen horte ich auf den Radio einem sogenanten Economist, der ein Buch Geschrieben hatte das kapUtalismus heisst, Aber was war seinem vorschlag.
        Mehr staat, mehr und Ehrlicher verteilung. Man oh man ich muss mahl ein andere sender aufsuchen, anders werde ich jede morgen krank wach.

        Ich bin „niederlanderin“ von gebuhrt also ist mein Deutsch nicht so gut.

    • h.v.weyde sagt:

      herr putin hat es geschafft sich bis jetzt auf keinen krieg einzulassen und das spricht für sich!
      . http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I

  3. dusty sagt:

    Die Schreckensherrschaft mit unfaßbar vielen Toten [NWO]wird kommen bzw. läuft gegenwärtig in Form von Christenverfolgungen, Hungertod gezielt herbeigeführt durch manipulierte Getreidepreise z.B.
    und all das wird auch in Europa nach systematischer Zerschlagung der Infrastrukturen kommen. Denken wir an Lybien, Irak , derzeit Syrien etc…..
    Mir fällt allerdings dazu folgendes Zitat Des Mahatma ein:

    In der Geschichte der Menschheit mag es Tyrannen und Mörder gegeben haben, die so schien es manchmal , unbesiegbar waren. Aber eines Tages wurden Sie doch alle gestürzt.

    Auch mich würde es schon sehr berühren, wenn unsere Enkelkinder irgendwann darüber lachen könnten.

    M a r a n a t h a

  4. Jarga sagt:

    Das Verständnis der NWO-Strategie
    Auf dieser Seite werde ich einen umfassenden Überblick über die neue Weltordnung bieten und die Strategie der Globalisten präsentieren.
    http://redefininggod.com/understanding-the-nwo-strategy/
    Viel Lesestoff vom ersten bis zum aktuell letzten Artikel als Denkansatz, nicht nur für Tilman Knechtel.

  5. freespeech sagt:

    In letzter Zeit häufen sich die Verdächtigungen Putin wäre Teil der Kabale NWO.
    Ich glaube das nicht, und zu unterstellen dass alle die den faschistichen Putsch und in der Ukraine verurteilen zu unterstellen sie würden blind einer anderen Ideologie aufsitzen halte ich schon für sehr anmaßend.

    Inwieweit dieser Holodomor, denn auch wirklich stattgefunden hat oder ob es schlicht eine Hungerepedemie war ist ja auch noch nicht ausgemacht:
    http://sputniknews.com/politics/20151019/1028730561/holodomor-hoax-invented-hitler-west.html

    Ich habe auch ein paar Bücher von Gary Allen gelesen und halte seine verstörenden Enthüllungen durchaus für bedenkenswert, aber ich würde nicht so großspurig jetzt überall herausposaunen, dass ich jetzt genau weiß wie der Hase läuft so wie es Herr Knechtel hier macht.

    .
    Dieser kurze videoausschnitt hat mich dann doch beruhigt

    https://www.youtube.com/watch?v=Zj7V7LrHVLc&t=48m15s
    #
    the times they are a changing

    • rote_pille sagt:

      Und ob der Holodomor stattgefunden hat. Was glauben Sie eigentlich wie so eine Zwangskollektivierung abläuft, verteilen die dabei Ihrer Meinung nach Blümchen? Bei dieser Naivität können Sie von Glück reden in das richtige Land hineingeboren worden zu sein.

      • freespeech sagt:

        Naja ob ich naiv bin das glaube ich eher nicht, ich würde mich als Skeptiker und Unwissender ja Suchender bezeichnen. Für mich ist noch vieles nicht so klar .

        http://www.globalresearch.ca/history-propaganda-and-ukraine-nationalism-washingtons-grand-strategy-rally-ukrainians-against-russia/5444954

        • rote_pille sagt:

          Ich kann mit 100%iger Sicherheit sagen, was in den Köpfen der damaligen Tyrannen vorgegangen ist und ob der Endzweck wirklich nur die Industrialisierung war – sehr wahrscheinlich nicht, die wollten keine unabhängigen Bauern haben – aber eines weiß ich ganz genau: wer für seine Pläne anderen Leuten ihre Produktionsmittel und Vorräte wegnimmt, sodass sie verhungern, und den Widerstand dagegen mit Terror unterdrückt und niederschießt ist um kein bisschen besser als jemand der sich Morde zum Ziel setzt und dann systematisch durchführt. Die Hungerepidemie haben die Kommunisten verursacht, genauso wie die ein paar Jahrzehnte später in China, und sie tragen die volle Verantwortung dafür, weil sie ihr Programm allen anderen aufgezwungen haben.

    • rote_pille sagt:

      Beantwortet das etwa meine Frage? Wenn sie viel auf linken und rechten Blogs unterwegs sind, dann wird Ihnen die Gleichung Genfood=böse/gefährlich oder Impfungen=böse/gefährlich eingeflößt und keiner dort kommt je auf die Idee, das zu hinterfragen. Aber hier läuft das anders.
      Warum also glauben Sie, dass Putin besser weiß was angebaut werden soll als die Landwirte, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen?

  6. jfk sagt:

    „Noch nie in der Geschichte der Menschheit konnte eine Schreckensherrschaft gedeihen und das wird sich auch niemals ändern. All diese Allmacht-Fantasien sind lediglich kranke Träume von Psychopathen und Soziopathen, mehr nicht. Unsere Enkelkinder werden darüber lachen.“

    da haben Sie vollkommen Recht, Herr KNechtel… und sich in diesen Tagen Russland zuzuwenden und Putin zu achten bedeutet für mich, eine Gesellschaft zu wählen die weniger soziopathisch, weniger lethal, weniger verlogen, weniger psychopathisch und weniger kriegerisch ist……dass das noch nicht das Ideal von Staatsfreiheit und also auch keine Gewaltfreiheit bedeutet ist logisch – aber zumindest die Richtung stimmt !

    Oder glauben Sie ernsthaft, dass die Welt ein besserer Ort wäre, wenn sich Russland alle Zähne (A-Waffen) einseitig ziehen ließe ?

    Das die Menschen – UND ZWAR ALLE (Proletarier und Kapitalist), dazu neigen Ihre Bedürfnisse inadäquat höher zu veranschlagen, als das, was sie dafür bereit sind zu leisten, ist ein alter Schuh.
    Alle Arten von Sozialismus (sowohl der proletarische als auch der Bankerkleptokratische) funktionieren auf lange Sicht nicht aus einem ganz einfachen Grunde:
    Es kann nicht mehr geklaut werden, als vorher produziert wurde ? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de