Hallo meine Freunde,

ich war mal wieder mit dem auto unterwegs und hab ein paar Gedanken in die Kamera gesprochen. Diesmal geht es um die Natur des Menschen. steckt in jedem von uns ein Gewalttäter? Ein Vergewaltiger? ein Mörder?

Ich denke nicht, ich sehe in jedem von uns das Potential zur friedlichen Kooperation. Das ganze ist auch wissenschaftlich belegt, denn kein Baby kommt auf die Welt und es steht fest, dass es ein böser Mensch wird.

Erst ab dem 6 Monat fangen Babys an, das Verhalten ihres Umfeldes zu kopieren, erst dann entsteht so etwas wie das Böse in uns.

Wieso hören wir nicht auf damit und leben vor wie es anders gehen könnte.

Unterstützen Sie die Arbeit von FreiwilligFrei mit einem Abo auf
https://www.patreon.com/Freiwilligfrei

Mit bereits ab einem 1 € im Moment helfen Sie uns weitere Videos und Beiträge zu produzieren.

Versprochen ist: Wir bleiben unabhängig und kompromisslos wenn es um das Thema Freiheit geht.

Vielen Dank!

 

One Response to Die Natur des Menschen – manuelmeint

  1. Heinz Raschein sagt:

    Die hier gewählte, rein ökonomische Eigentumsdefinition ist unbrauchbar, darauf habe ich schon mehrmals hingewiesen. Der Respekt von Eigentum kann nur daher kommen, dass es auf respektable Art und Weise errungen wurde, d.h. ohne Gewaltanwendung. Ohne rechtliche Bestimmung dessen, wie Eigentum respektabel errungen werden kann, kommt Ihr hier nicht aus und diskutiert auf der Basis unbrauchbarer Prämissen. Auch der Räuber und der Dieb üben volle und ausschliessliche Kontrolle über die gestohlenen Ressourcen aus. Es muss erlaubt sein, zB. den VSA hiezu kritische Fragen zur Berechtigung ihrer exklusiven Kontrolle zu stellen. Andernfalls sind wir beim Faustrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de