Hallo mein Name ist Jen Kebsen,

in diesem Video widerlege ich den Libertarismus und nehme es mit keinem geringeren auf als mit Bob Ross.

Meine Argumente liegen auf der Hand, es geht um Fakten, um Wahrheit und nicht um Klicks. Vergesst nie, wir sind die bösen, wir bomben und ja wie soll ich es sagen, wir bomben.

Keiner kann mehr sagen, ich würde die andere Seite nicht zu Wort kommen lassen.

Mein Name ist JenFM und meine Zielgruppe ist das Schaf.

Unterstützen Sie die Arbeit von FreiwilligFrei mit einem Abo auf
https://www.patreon.com/Freiwilligfrei

Mit bereits ab einem 1 € im Moment helfen Sie uns weitere Videos und Beiträge zu produzieren.

Versprochen ist: Wir bleiben unabhängig und kompromisslos wenn es um das Thema Freiheit geht.

Vielen Dank!

 

 

 


 

 

6 Responses to JenFM widerlegt den Libertarismus und stellt sich dem bedeutendsten deutschen Libertären

  1. Zaubrberg sagt:

    Aha die Steuern waren weniger in den 60zigern, Betriebe zahlten 43% heute 15%! Noch viele Fehler… Ken liegt richtig! Hier wird Blödsinn erzählt!

    • Stefan sagt:

      Die Staatsquote war in den 60-ern bei ca. 30%, in den 50-er bei 20%.
      Und heute ist sie offiziell zwischen 45 und 50%.

      Herr Zauberberg, du greifst dir aus den vielen Tausenden Steuern die es gibt und gab eine heraus und nimmst das als Beweis. Dabei ignorierst du alle anderen Stellen an denen der Staat den Menschen das Geld raubt.

      Ken Jebsen erzählt aus meiner Sicht den gleichen Bullshit den man in allen Mainstream Medien sehen und hören kann. Keine Ahnung warum der sich selber als alternatives Medium sieht.

  2. leon sagt:

    Wie billig…
    Ja ich meine sie mr.wreifilligwrei.. mein gott ist das billig das ich überhaubt hier noch kommentiere…

  3. Frech sagt:

    Habt den Mut euch euren eigenen Verstandes zu bedienen, falls vorhanden….

    • Stefan sagt:

      Genau. Das ist der erste Schritt hin zu Freiheit.

      Manche nennen die Freiheit auch Libertarismus oder Anarchismus oder Voluntarismus. Es geht aber immer darum nicht von anderen Menschen beherrscht zu werden, kein Sklave oder Untertan zu sein, sondern frei zu sein.

  4. Dönise sagt:

    Die Denkfehler des Ken Jebsen: er ist doch bereits umstritten warum braucht man Kräfte für so was. Im weiteren….ich kenne die Stimme des Videos aus einem MP3 für Lernhypnose „Blockadenlösung“
    NLP kennt heute sicher jeder. Ich frage mich dann immer: zu was werde ich gerade beeinflusst? Die Frage in diesem Markt ist doch nur wer dies besser beherrscht. Gewalt und Zwang, ja ist nicht in Ordnung, Zusammenschlüsse sind nötig aber auch gleichzeitig gefährlich. Wir bringen uns selber in die Gefahr nicht mehr alles zu überprüfen was uns serviert wird. Wo ist eure Eigenüberprüfung?
    Darum meine Frage: was wollt ihr mir servieren?
    Seit ihr sicher dass es euch um Freiheit geht? Meinungsfreiheit?
    Ich bin mir gerade nicht sicher.
    Dönis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de