Herrschaft von oben nach unten funktioniert für größere Menschenmengen nur, wenn sich die Beherrschten gegenseitig überwachen, kontrollieren und bestrafen. Die Grundlage hierfür wird in der Kindheit gelegt. Die Kindheit ist gleichzeitig das, was am stärksten vom Einzelnen beeinflussbar ist – durch den Umgang mit seinen eigenen Kindern. Rüdiger Lenz spricht in diesem Teil des Gesprächs mit FreiwilligFrei über die Funktion der Schule, die die Herrschaftsverhältnisse durch den Eingriff in die Eltern-Kind-Beziehung stabilisiert, wenn nicht sogar erst möglich macht.

Teil 1


Teil 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de