Wie kann eine freie Gesellschaft erreicht werden? – Das ist die Frage aller Fragen. Im Gespräch mit Roberto erklären Michael und Peter von FreiwilligFrei, warum der Ausgangspunkt einer freien Gesellschaft nur das freie Individuum sein kann und wie es jeder Einzelne es selbst in der Hand hat, sich zuerst gedanklich zu befreien und anschließend Schritt für Schritt auch praktisch im täglichen Leben. Erst die Summe individueller freiheitlicher Handlungen führt im Ergebnis zu einer freien Gesellschaft. Der Ansatz beim Individuum hat mehrere entscheidende Vorteile: Die Lebensqualität des Einzelnen verbessert sich sofort, die Veränderung der Gesellschaft zum Positiven beginnt unmittelbar und sie vollzieht sich vollkommen gewaltfrei.

Auf eine politische Veränderungen zu warten, die nie kommem oder auf eine Revolution, die entweder ebenfalls nie kommt oder die Lebensqualität zunächst massiv sinken lässt und die das Risiko in sich trägt, als Ergebnis noch stärkere Ketten um die Arme und Beine zu tragen – das alles bringt niemanden weiter. Es wurde in der Menschheitsgeschichte schon zu oft, meist vergebens oder sogar mit verheerenden Ergebnissen ausprobiert. Es gibt überhaupt keinen Grund, die Versuche kollektivistischer Gesellschaftsklempnerei, die zum Scheitern verurteilt sind, immer und immer wieder zu wiederholen.

Eine gewaltfreie Evolution ist das Ergebnis individueller Handlungen auf der Grundlage richtiger Prinzipien. Dieser Podcast ist ein Plädoyer dafür, dass jeder Einzelne sein eigenes Leben in die Hand nimmt, nach freiheitlichen Prinzipien ausrichtet, mit gutem Beispiel vorangeht und auf diese Weise die Attraktivität von Freiheit im Kontrast zur Abscheulichkeit von Gewalt und Zwang vorlebt.

 

 

 

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de