PEGIDA im Freiheitscheck

On 5. Januar 2015, in Gesellschaft und Politik, Podcasts, by FreiwilligFrei

Part 2 des Jahresrückblickes von FreiwilligFrei:
PEGIDA im Freiheitscheck: Wir haben uns das Positionspapier von PEGIDA angesehen und die 19 Punkte freiheitlich beleuchtet. Viele Punkte fordern noch mehr Gesetze, noch mehr staatliche Regulationen und noch mehr Eingriffe in die persönliche Freiheit. Wie sieht es generell mit Demos als Instrument der Politik aus? Welche Alternativen gibt es?

Timecode: 40:04
Tipps für mehr Freiheit im eigenen Leben

 

 

 

 

 

 

 

One Response to PEGIDA im Freiheitscheck

  1. ickejan sagt:

    radikal kommt von Radix, die Wurzel.
    Gegen Radikalität zu sein heißt also den Status Quo nicht antasten zu wollen/dürfen
    – um weiter an den Symptomen herumzudoktern wie in der Medizin.
    Die Parallelen mit wer leidet, wer zahlt sind unübersehbar,
    bleibt also ernsthaft zu prüfen ob die 1,5 annehmbaren Punkte wirklich so gemeint sind und auf Dauer bestehen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de