Hallo meine Freunde,

natürlich möchte ich Euch hier auf der Seite auch mein aktuelles Mixtape vorstellen. Es trägt den Namen „Individualität“ und hat 11 Songs mit ehrlichen, humorvollen und freiheitlichen Texten.
Alle Songs habe ich als One-Man-Show produziert, dass heisst, Musik, Text und Gesang sind von mir.

Ich würde mich sehr über etwas Feedback und Hilfe bei der Verbreitung freuen. Falls Ihr euch also von meiner Musik bereichert fühlt gebt mir doch etwas zurück und verlinkt mal den ein oder anderen Song von mir. Generell könnt ihr mit meinen Tracks machen was ihr wollt, wäre nur nett wenn ihr mich als Quelle angeben würdet.

Ich habe leider nicht die Zeit mehr Aufwand in die Promotion zu stecken, daher bitte ich auch wirklich um Eure Hilfe, damit der ein oder andere auch Zugang zu meiner Musik findet. Denn eins ist sicher, mein Ziel ist es viele Menschen damit zu bereichern.

Alle Songs könnt Ihr hier kostenfrei downloaden:

manuel meint – Individualität

oder im Stream anhören:

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/playlists/6482159″ params=“color=1200ff&auto_play=false&show_artwork=true“ width=“ 100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Weitere Infos findet Ihr auf:

http://www.manuelmeint.de/

Viele Spass damit, Eure Manuel

 

8 Responses to manuel meint – Individualität (free mixtape)

  1. markus_eserver sagt:

    Es ist absolut nicht mein Musikgeschmack (Mag eher Techno/Trance), aber die Musik ist wirklich gut gemacht, finde ich.

    Ich hab mir mal alle Lieder runter geladen und habe mich nach den ersten Liedern richtig gefreut, dass alle in C-Dur waren. Plötzlich kamen dann komische Dur oder Moll Tonalitäten, die mich irritiert haben *g*

    Das ist aber nur meine persönliche Feindschaft gegen die große Bandbreite an Tonarten. Wegen mir könnte man alles in C-Dur schreiben. Es gibt überhaupt keine Notwendigkeit für die große Menge an Dur und Moll Tonarten. Die ganzen Tonarten ergeben sich allein dadurch, dass man alles höher oder tiefer spielt. Am Musikeindruck ändert sich kaum etwas. Keinesfalls benötigt man spezifische Tonarten, nur um beim Zuhörer die gewünschte Stimmung zu erreichen. Die ganzen Tonarten-Tabellen, die in der Vergangenheit geschrieben wurden, sind meiner Meinung nach völlig unbrauchbar. Ich meine die Tabellen wo drin steht: Tonart xy ist heiter, Tonart yz ist besinnlich etc etc…

    Die ganzen Tonarten dienen meiner Meinung nach nur der Verkomplizierung damit Schulen und Musikschulen eine Beschäftigung haben 🙂

    Dabei kann es so einfach sein…

    • Purmichel sagt:

      Ich denke, die Tonarten sind nicht wegen der Instrumente, sondern wegen der Sänger entwickelt worden. Als Chorsänger weiß ich wie das ist, dass dann der Chorleiter einen Satz umschreiben muss, weil entweder manche nicht hoch oder tief genug singen können.
      Das hat so gesehen auch etwas mit individueller Freiheit zu tun! 😉

  2. FwF-Manuel sagt:

    Hallo Markus,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Das mit dem Musikgeschmack ist ja immer so eine Sache 😉 Das mit den Tonarten finde ich sehr interessant, denn mir ist bis jetzt nicht bewusst gewesen in welcher Tonart meine Songs sind. Ich spiele ja einfach nur nach Gehör und Gefühl meine Spuren ein. Ein klein bisschen Notenkunde habe ich schon aber nur Basics. Magst du mir mal verraten welche Songs in C-Dur sind? Müssten nach meiner Einschätzung die positivsten sein, von der Stimmung her.

    liebe Grüße,
    Manuel

    • markus_eserver sagt:

      Da muss ich eben widersprechen. Die Stimmung hat nichts mit der Tonart zu tun. Auch wenn das oft behauptet wird. Man kann jedes „normale“ Lied in C-Dur spielen, egal wie traurig die Stimmung ist.

      In C-Dur sind die folgenden deiner Lieder: 1, 2, 3, 6, und 11 sofern ich mich da nicht verhört habe.

      C-Dur ist, wenn man bei einem Klavier oder Keyboard nur die weißen Tasten benutzt (Und sofern A natürlich auf 440 Herz gestimmt ist)

      Ich versuche am Keyboard einfach aus Prinzip die schwarzen Tasten zu ignorieren. Und dann habe ich praktisch immer C-Dur. Dann braucht man auch nur noch 7 Akkorde statt hunderte. Und trotzdem kann man alles spielen.

  3. isomorph sagt:

    Hallo Manuel, einafch nur supergeil dein Musik!
    Ich habe schonmal einige deiner Songs hier verbreitet, von denen es Videos gibt:

    http://globalefreiheit.de/musik.htm

    Ich muss mir mal den Player „borgen“ 😉

    lg iso

  4. Simple sagt:

    Hallo Manuel, danke für die Lieder:-) Mir gefallen sie alle sehr gut.
    Ich bin alt, über 55, und man sagt, ich wäre ein Musik-Junkie. Andere alte Leute können nicht so schnell hören;-) Kannst Du Dir vorstellen, einige Deiner Lieder langsamer und melodischer (sic) zu arrangieren?
    Oder darf ich mich an den Songs versuchen? Schicke mir die Texte und ich probiere mal etwas damit. Was meinst Du?
    Viele Musiker bieten ihre Lieder in verschiedenen Versionen an. Ist das schlecht?
    Salut, Simple

  5. isomorph sagt:

    Hey Manuel: ich habs endlich geschafft,
    mal nen ordentlichen Player aufzutreiben …

    http://globalefreiheit.de/manuelmaggio.htm

    Da läuft nun eine schön lange Playlist von dir,
    sogar mit Videos … cool, oder?

    Ich persönlich finde ja den letzten song `streng dich an`
    als Sozial-House-Version, ziemlich nice 🙂

    lg iso

    • FwF-Manuel sagt:

      Hi ISO,

      Geile Sache!

      und schicker Player 😉

      Darf ich dich um einen Gefallen bitten? magst du die URL und den Text link in /manuelmeint.html umbenennen?

      Danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de