von Rudolf Engemann

Menschen wählen ihre Regierungen nur zum Schein…

Tatsächlich werden die Menschen mit ihren Regierungen bestraft. Sie ERHALTEN sie. Menschen sind dahingehend manipuliert zu glauben, dass sie eine Regierung bräuchten und sie sind manipuliert zu glauben, dass sie in diesem System etwas mitzubestimmen hätten. Tatsächlich aber wählen die Menschen ihre Regierungen nicht. Regierungen setzen sich ÜBER Menschen und UNTERDRÜCKEN die Menschen.

Entwickelte Menschen brauchen keine Regierung. Entwickelte Menschen geben sich nicht ab. Sie geben nicht ihre Stimme ab und lassen über sich bestimmen. Entwickelte Menschen regieren sich selbst. Sie beSTIMMEN selbst. Sie sprechen mit ihrer EIGENEN Stimme.

Wenn Menschen sich in Gemeinschaften zusammenschließen, dann ist das etwas völlig anderes. Gemeinschaften sind Zusammenschlüsse von Gleichwertigen. Regierungen sind Hierarchien. In Gemeinschaften finden sich Menschen zusammen, die gleichwertig sind und gemeinsame Beschlüsse fassen, die für alle gleichermaßen zum Wohle sind. Während in einer Regierung sich einige ÜBER andere setzen und sich herausnehmen über sie zu bestimmen.

Regierungen gehen nicht vom Volk aus. Regierungen vertreten nicht die Stimme des Volkes. Regierungen gehen von sich selbst aus! Dennoch sprechen viele Regierungen nicht mit ihrer eigenen Stimme. Sie sind nur Sprachrohr für eine ganz andere Gruppe. Eine Gruppe ist etwas ganz anderes als eine Gemeinschaft. Eine Gruppe ist nur eine gewisse Menge von Menschen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Dieses Ziel kann gegen andere gerichtet sein.
Eine Gemeinschaft besteht aus Menschen, die erkannt haben, dass sie gleich sind! Ziele einer Gemeinschaft können sich nicht gegen eine andere Gemeinschaft richten. Wenn eine vermeintliche Gemeinschaft sich gegen das Wohl einer anderen Gemeinschaft richtet, so zeigt sie damit, dass es sich nicht um eine Gemeinschaft handelt, sondern tatsächlich nur um eine Gruppe.

Diese Gruppen sind die eigentlichen Herrscher. Spätestens hier wird deutlich, dass Menschen BEHERRSCHT werden. Viele Menschen glauben auch, dass Regierungen überall in der Welt – in Amerika und auch hier in Europa – zunehmend gewalttätig werden. Tatsächlich wird die Gewalt nur jetzt nur immer mehr sichtbar. Gewalt wird den Menschen schon in dem Moment angetan, in dem sich eine Regierung über die Menschen stellt. Ein Herrscher tut dem Beherrschten schon in dem Moment Gewalt an, in dem er ihn beherrscht. Beherrschen ist bereits Gewalt!

Videoempfehlung:

 

 

3 Responses to Regierungen herrschen über Menschen

  1. Zef sagt:

    >Entwickelte Menschen brauchen keine Regierung. Entwickelte Menschen geben sich nicht ab

    Der zum Selbst erwachte Mensch baut nicht auf „System und Apparat“.

    Letztlich entsteht das Selbst nicht durch das Nach-und-Nach einer sukzessiven Entwicklung, sondern im „Sprung“ – durch Entscheidung, durch Wahl, im Augenblick.

    Die Hauptsache im Leben ist, sich selbst zu wählen.
    Erst danach ist es möglich, sich in Wahrheit zu vereinen, wie auch immer.


    Ich erschaffe mich nicht,
    ich wähle mich.

  2. Hallo Rudolf, ich würde gerne Deinen Artikel „Regierungen herrschen über Menschen“ in meinem digitalen fmu Magazin „Bewusstsein im Wandel“ einbringen, weshalb ich hier um Deine Zustimmung nachfrage.Sende mir bitte per Mail deine Antwort. Mail: frediuhlig@yahoo.de
    Liebe Grüße… Fredi

  3. isomorph sagt:

    Hallo Rudolf, Anfrage + 1 : – )

    von

    http://globalefreiheit.de/

    lg iso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de