Hallo meine Freunde,

viele von Euch werden mich wahrscheinlich noch nicht kennen, außer Ihr schaut unsere Videos. Ich bin Manuel und extrem schreibfaul, daher gibt es auch so gut wie keine Artikel von mir.

Genau aus diesem Grund habe ich eine Idee gehabt, welche ich Euch gerne vorstellen möchte.
Jeder von uns hat bestimme Fähigkeiten und bestimmte Interessen, es ist in meinen Augen sehr wichtig, dass wir diese als erstes erkennen und ihnen dann auch mit Leidenschaft nachgehen. Wenn man es dann noch schafft, seine Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen hat man eine Menge Spass und Freude am Leben.

Bei mir ist das eben die Musik, auch wenn ich jetzt kein begnadeter Musiker bin. Aber Musik begleitet mich schon seit ca. 20 Jahren. Aktiv bin ich seit 1996 dabei, mit ein paar kreativen Pausen.

Aber bevor ich es jetzt vergesse, erzähl ich Euch erst mein Vorhaben.

Musik im Auftrag der Freiheit

Früher habe ich über Partys, Frauen, Saufen und Coolsein gerappt, aber das kann es ja mit 33 Jahren nicht mehr sein. Auch diese ganze HipHop-Szene ist von mir mittlerweile soweit weg wie Voluntaristen von Steuern, naja nicht ganz so, aber ihr wisst was ich meine.

Was mache ich also mit meiner Fähigkeit HipHop Beats zu produzieren, Texte zu schreiben und zu Rappen/Singen oder wie ihr es nennen wollt?

Eigentlich müsste ich diese Sache an den Nagel hängen, wenn man das Schubladen-Denken anwenden möchte, aber so einer bin ich nicht und Ihr seid das ja auch nicht.

Daher nun mein Plan, meine Musik in den Auftrag der Freiheit zu stellen, das heißt ich verpflichte mich freiwillig dazu, Musik zu machen, die die Menschen an die Philosophie der Freiheit oder an den Voluntarismus heranführt. Über was sollte ich auch sonst texten?

Ich erhoffe mir dadurch auf der einen Seite, die Inhalte vor allem jungen Menschen besser rüber zu bringen und auf der anderen Seite damit Menschen zu erreichen, die vielleicht nicht auf Internetseiten und Blogs stöbern, die vielleicht einfach nur gerne HipHop hören.

Und ganz wichtig es geht mir einfach besser wenn ich Musik mache. Ich hab kein Interesse Euch zu erzählen wie geil ich bin oder was man halt sonst so in HipHop-Texten von sich gibt. Spaß und Entertainment möchte ich Euch liefern, ebenso auch Lieder mit Texten die zum Nachdenken anregen.

Das erste Video zum Song mit dem Namen „FreiwilligFrei“ (wie passend oder?) könnt ihr Euch auch schon ansehen und alle bis jetzt veröffentlichten Tracks anhören. (Links am Ende des Artikels)

Weitere Songs sind schon fertig hier bei mir auf der Festplatte und warten nur noch auf ein Video. 😉

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Feedback gebt, wie Ihr die Songs findet, bei gefallen bin ich auch dankbar über jede Empfehlung oder Weiterleitung, ohne Euch werde ich es nicht schaffen die Musik auch entsprechend unter die Menschen zu bringen.

Viel Spass und bis bald,

Euer Manuel

Hier könnt ihr alle Songs anhören und auch Downloaden:
[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/users/37373445″ params=“color=1f3b78&auto_play=false&show_artwork=true“ width=“ 100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

PS: Alles weitere findet Ihr in naher Zukunft auf:

www.manuelmeint.de

und natürlich auch hier, aber hier nur ausgewählte Schmankerl, denn mir ist bewusst, HipHop ist nicht jeder Manns/Fraus Sache und da möchte ich nicht zu sehr belästigen.

 

7 Responses to Manuel meint – Musik im Auftrag der Freiheit (+ 1. Musik-Video)

  1. udo STEFFEN sagt:

    Was spricht gegen Anleihen bei der traditionellen Musik?
    z.B.: Die Gedanken sind frei.
    Wer jetzig Zeiten leben will, der …
    Wer nur den lieben langen Tag ….
    Wohlauf die Luft geht frisch und rein …
    Wohlauf Kameraden aufs Pferd aufs Pferd ….
    Frei ist das Meer und die Eisberge ziehen …
    So weit ganz spontan und unüberlegt.

    Ich müsse meine Liederbuchsammlung durchforsten für weitere Vorschläge.

  2. Stefan sagt:

    Also ich höre normalerweise Metal, aber deine Songs finde ich auf jeden Fall hörenswert.
    Die Musik spiegelt gut die Lyrics wieder. Besonders angetan hat es mir der „Etatisten Style“, allein die Idee dazu finde ich äußerst amüsant. 🙂

    Ein voluntaristischer Musiker, der seine Gedanken und Anschauungen in den Lyrics verarbeitet! Das finde ich echt klasse!

    Ich freue mich auf mehr!

  3. Stefan sagt:

    @Manuel: Könntest Du dir auch vorstellen Musik in Form von CDs zu veröffentlichen?

    • FwF-Manuel sagt:

      ja klar, hab ich auch schon, damals als ich noch echter HipHopper war 😉

      Im Moment möchte ich aber keine Kosten haben und auch nichts verlangen, ich möchte in erster Linie einfach nur viele Menschen mit meiner Musik erreichen.

      Da bieten sich downloads einfach an. Aber eine echte CD in der Hand halten auch auch etwas. Im Moment habe ich nur 2 Songs hier die gemastert wurden, auch das müsste man bei einer CD noch hinbekommen, meine Fähigkeiten beim Mischen reichen da wohl nicht so aus…on demand wäre geil wenn ich das schaffen könnte oder eine klein Auflage produzieren. Mal sehen was sich machen lässt und wer sich bei mir meldet. Als erstes wirds ne Download EP for Free geben, da haben ich schon alle Tracks und dann mach ich ja fleissig neue Songs.

      Ich halte euch auf dem Laufenden was so ansteht, das steht fest.

      lg Manuel

    • freedomforce sagt:

      Gute Idee, so hätten auch Landeier mit Bauern-DSL die Möglichkeit. in den Genuss seiner Musik zu kommen.

  4. Roland sagt:

    Respekt

  5. Bio sagt:

    Großartige Idee Manuel! Unabhängig davon, ob mir deine Musik zusagt oder nicht.

    „In einer zerfallenden Gesellschaft muss die Kunst, wenn sie wahrheitsgetreu ist, ebenfalls diesen Zerfall widerspiegeln. Und wenn sie nicht von ihrer sozialen Funktion abweichen will, hat Kunst die Aufgabe, die Welt veränderungsfähig darzustellen und zu ihrer Veränderung beizutragen. — Ernst Fischer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de