Carlos A. Gebauer, Rechtsanwalt und Richter am Anwaltsgericht, warf in seinem Vortrag einen Blick hinter die Kulissen unseres Finanzsystems und offenbarte der Zuhörerschaft erschütternde Details zum geplanten ESM.
[youtubegallery]
Wie eine planwirtschaftliche Schuldenwährung Vermögen und Moral zerstört (1/5) |http://www.youtube.com/watch?v=472cCEC3RIQ&list=PL3997D41ABED99AA2&index=1
Wie eine planwirtschaftliche Schuldenwährung Vermögen und Moral zerstört (2/5) |http://www.youtube.com/watch?v=gGvZ4w3Uq70&feature=BFa&list=PL3997D41ABED99AA2
Wie eine planwirtschaftliche Schuldenwährung Vermögen und Moral zerstört (3/5) |http://www.youtube.com/watch?v=9Z1bzh9j44I&feature=BFa&list=PL3997D41ABED99AA2&lf=BFa
Wie eine planwirtschaftliche Schuldenwährung Vermögen und Moral zerstört (4/5) |http://www.youtube.com/watch?v=yL1G9ptBSww&feature=BFa&list=PL3997D41ABED99AA2&lf=BFa
Wie eine planwirtschaftliche Schuldenwährung Vermögen und Moral zerstört (5/5) |http://www.youtube.com/watch?v=mj3qVpanpXU&feature=BFa&list=PL3997D41ABED99AA2&lf=BFa
[/youtubegallery]

 

Quelle:http://www.youtube.com/user/DieParteiderVernunft

 

 

3 Responses to Wie eine planwirtschaftliche Schuldenwährung Vermögen und Moral zerstört

  1. Wenn dieser ESM durchkommt, kann man nur noch am Sachverstand unserer Volksvertreter zweifeln oder wir müssen davon ausgehen, dass sie alle von den Banken und Großkonzernen erpresst oder geschmiert werden.
    Und wer dann genau wissen will, wer dahinter steht, dass das Geldsystem weiter so funktioniert sollte, der kann mal hier lesen: http://faszinationmensch.wordpress.com/2011/09/05/musste-john-f-kennedy-sterben-weil-er-das-geldschopfen-wieder-in-die-hande-des-staates-brachte/

  2. Interessante Quelle 😉

  3. Pantau sagt:

    OK, es war nur die Einleitung, aber zur Zeit von Kolumbus war schon lange bekannt, dass die Erde rund war, das wussten bereits die Griechen vor Christie Geburt und das war auch gar nicht der Punkt: Kolumbus war es, der die Erde als zu klein einschätzte – fand dann jedoch Amerika. Auch wurde im Mittelalter nicht in lateinisch gepredigt, sondern die „Lesungen“ waren lateinisch (also Bibeltexte). Das geozentrische Weltbild geht hingegen nicht von einer Scheibe aus, sondern von einer (fixen) Kugel, um welche sich die Sonne und alle anderen Planteten drehen.

    Da mir der dann folgende eigentliche Vortrag sehr gut gefiel, zumal ich seine Ansichten teile, ärgern mich solche Populärirrtümer in der Einleitung, da im eigentlichen Vortrag ja auch Dinge widerlegt werden, welche doch „jeder weiß“, die aber trotzdem falsch sind. Daher hätte man jene Beispiele sogar hierfür zur Einleitung prima nutzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



FreiwilligFrei.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de